48:3 ist ungleich 64:4 ( 5/2015)

Socken mit Muster wollte ich stricken, nicht soooo schwierig und möglichst schnell :). Viereckige Socken oder das Sockengerippe erschienen mir passend und weil es ja nicht so lange dauern sollte, dachte ich so, ich nehme die Fabel von Drops mit einem graublaulila Faden uni doppelt und statt 64 Maschen 48, sind ja trotzdem immer 16 pro Nadel. Nach dem Bündchen kam die große Erleuchtung: geht ja gar nicht, fehlt eine Nadel! Und das, obwohl ich 48:3 bzw. 64:4 im Kopf rechnen kann 🙂 . Na, also ganz einfach wie so oft zwei Runden 2 rechts, 2 links, 1 Runde rechts, eine Runde links. Paßt auch irgendwie immer. 107 g für eine Größe 38 – 40 ( und natürlich nicht schnell…)

Advertisements

Eine Antwort to “48:3 ist ungleich 64:4 ( 5/2015)”

  1. Netty Says:

    Ach, die sind aber trotzdem schön geworden!
    Und wenn sie schön warm an den Füßen sind, ist doch das Muster egal. Und der Empfänger wird´s dir danken!

    Liebe Grüße in die neue Woche schickt dir
    Netty

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: