The never ending story…

deckeaugust2016

Nach mehreren Jahren (2010 – 2015) Quadrate stricken (20 x 25 Stück) und mehreren Monaten (Januar bis März 2016) Rand stricken, sah die Decke im August so aus und lag bis August bleischwer neben der Couch. In nur einer einzigen Stunde habe ich den Rand wieder abgetrennt, das hatte mir so überhaupt gar nicht gefallen.

deckezwischenloesung2016-2

Einen Icord-Rand habe ich dann noch probiert und noch so mancherlei. Nun ist eine Runde feste Maschen drum gehäkelt und noch eine Runde so was wie Kettmaschen oder was auch immer. Gefällt mir nicht wirklich, aber ich wollte sie erst mal einfach weg haben.

Als Paket ging sie 500 km auf die Reise zum Sohn:

 

Und dort ist sie inzwischen gut angekommen und erfüllt erst mal ihren Zweck:

Sie wiegt 1729 g. Aber ich bin nicht sicher, ob das so bleiben wird. Ende des Jahres wird sie ja noch mal für vier Monate hier in Halle deponiert und vielleicht wird sie mit Flecce abgefüttert und bekommt einen Schrägbandrand? Das muß alles nooch mal durchdacht werden…

Advertisements

3 Antworten to “The never ending story…”

  1. Netty Says:

    Also ich fand den Rand auf Foto Nr. 1 total passend.
    Was hat dir denn daran nicht gefallen?
    Ich hätte das auch gern für dich übernommen, aber nun ist sie ja schon beim neuen Besitzer.
    Ich hab meinen nach Art TenStitch, die Hälfte Maschenzahl von einem Patch angestrickt und das hat mir gut gefallen.
    Die nächste ist schon in Planung. Ich muss nur noch passende Wöllchen heraussuchen.

    So ein schönes Kehrpaket – da hat sich der Sohnemann bestimmt gefreut!

    Liebe Grüße
    Netty

  2. Aki Says:

    Das eine wirklich coole Decke. Ich hab mir als ich anfing zu Stricken, gesagt sowas will ich auch machen. Aus Resten..doof ist..ich hab so wenig Reste^^#
    Aber ich find deine total klasse. Und so einen kleinen Rand find ich eigentlich ganz cool für das ganze bunt.
    LG Aki

  3. SiSaSo {07.05.2017} – Mira Wunders wundersame Welt Says:

    […] ich gestern Abend noch gestrickt. Nun soll nur noch eine Umrandung entstehen. Bereits als Uta ihre Decke fertig hatte und dann die verschiedensten Ränder ausprobierte, jedoch mit keinem so recht zufrieden war, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: