12 von 12 / 12-2016

Gestern war der 12. des Monats und ich habe daran gedacht, 12 Bilder des Tages zu sammeln.

12von12dezember-2

Eigentlich wollte ich endlich mal ausschlafen, aber natürlich war ich wach, als es draußen noch dunkel war. Montagsmorgenchaos auf dem Küchentisch. Schon mal in die Zeitung schauen bevor ich sie hoch geholt habe 🙂

12von12dezember-3Zweites Frühstück mit Tee und Zeitung, Printausgabe.

12von12dezember-4

Noch fünf Türchen zu öffnen, am Wochenende und davor und danach verapsse ich das immer. Und die vielen Thermoskannen vom Wochenende säubern ( 1x Kaffee, 1 x Tee, 4 x Glühwein-spezial)

12von12dezember-5

Endlich hat es aufgört zu regnen und der Transporter kann ent- und beladen werden.

12von12dezember-6

Zwei Stunden später und nach Verbrauch erheblicher Muskel- und Nervenkraft ist der Transporter umgeladen vom Schirmstand für Weihnachtsmarkthütte. Puh!

12von12dezember-7Kleine Pause, schon um drei und noch nichts gegessen heute, vergessen…

12von12dezember-8

PC an und Shop bearbeiten, telefonieren mit Ämtern und Bürokram erledigen, wusch, anderthalb Stunden weg…

12von12dezember-9Nachmittagspause mit dem Bruder, Martini statt Glühwein.

12von12dezember-10

Am Nachbarstand gab es polnische Knacker und der Tipp der Verkäuferin: mit Zwiebeln braten. Hausmannskost.

12von12dezember-11

So satt! Aber die Wäsche muß noch aufgehangen werden. Jetzt!

12von12dezember-12Eigentlich müßte ich jetzt zum Sport traben, aber ich bin nach Weihnachtsmarktwochenenden immer so k.o., daß das schwer fällt. Und die Herren haben mich überredet, lieber mit ihnen einen Verdauungsschnaps zu trinken. Aber nur einen!

12von12dezember-1Auf einmal bin ich gar nicht mehr so müde und kann noch stricken und fernsehen. Neue Socken angeschlagen, nichts im Strickkorb ( zumindest nichts, wozu ich Lust hätte, da tümmeln sich nur ein langweiliges Tuch und eine Babyjacke, für die meine Konzentration nicht reicht und ich mich nach zwei oder drei Jahren erts mal wieder hienein finden muß…)

Das waren sie, die 12 von 12 für Dzember 2016.

Mehr davon hier.
Advertisements

Eine Antwort to “12 von 12 / 12-2016”

  1. Netty Says:

    Oh, ich glaube dir gern, dass du in diesen Tagen immer gut zu tun hast, du Arme – mein Mitgefühl! Aber wenn es sich denn lohnt, macht man´s doch (hoffentlich) gern.

    Die Idee mit den Adventssachen in alten Backformen find ich ja mega Klasse. Das muss ich mir merken 😉

    Was gab es denn zur Knacker mit Zwiebeln dazu – Kartoffeln und rechts? So leckere Hausmannskost muss hin und wieder auch mal sein!

    Meine liebe Uta, ich wünsche euch noch eine fröhlich, bunte Adventszeit!

    Liebe Grüße
    Netty

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: