12 von 12 – April

Um 4 planmäßig erwacht, Bauchschmerzen, aber am Küchentisch sofort irgendwie daran gedacht, daß der 12. des Monats ist. Also dann:

Mir ist das zu zeitig. Bauch- und Rückenschmerzen, übel. Aber die Schnitten sind geschmiert, Kaffee und Glühwein ist in den Thermoskannen, noch dreimal rasch auf’s WC und dann los.

„Sie haben Ihren Bestimmumgsort erreicht“. Viel zu spät, aber LKW an LKW, Umleitungen, jede rote Ampel war für uns reserviert. Dreimal anhalten wegen Übel usw. Aber unser Platz ist noch frei und der Marktmeister erfreut, daß wir bei dem Wetter erschienen sind.

Kultur am Arbeitsplatz. Zumimdest dahinter.

Mittagessen. Für den Mann, ich mag heute nichts. Vom Fleischer, Rinderbraten mit Rotkohl und Kartoffeln, knapp 5€, sehr zu empfehlen. Er sagt, es schmeckt sehr gut ( mir alles egal).

Ostermarktimpression. Ostern steht vor der Tür.

Blumen gibt es auch, am Nachbarstand. Aber ich muß die vom letzten Markt erst mal einpflanzen…

Alles wieder im Auto drin. Auf in den Feierabendverkehr.

Nach zwei Stunden endlich zu Hause. Eigentlich will ich nur noch ins Bett, aber nun habe ich doch Hunger, noch keine Zeitung gelesen udn Fotos brauche ich auch noch 🙂

Nudeln gehen immer, machen glücklich und sind schnell gemacht. Mit tschechischer Soße ein Genuß.

Date mit den Badeenten.

Noch ein paar Seiten lesen, muß sein, immer.

Der Tag hört auf wie er begann, es regnet.

Das waren meine 12 von 12 ( bzw. ein paar mehr9.

Mehr davon HIER:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: