Archive for 12. Mai 2017

12 von 12 im Mai

12. Mai 2017

Heute ist der 12. des Monats und da heißt es wieder, 12 Fotos zu sammeln für 12von12 bei Caro.  Also:

So früh am Morgen, da geht erst mal nur Chatten udn Vorsichhinträumen…

Nach der ersten Tasse Tee und bei der zweiten und dritten Tasse Kaffee geht schon mehr, Buchhaltung, Zeitung lesen, Bloggen, Telefonieren, Chatten…

Geschenke verpacken für Kollegen, die gar nicht damit rechnen, zur Jugendweihe und einfach so…

Marktvorbereitungen, Lagerarbeiten, Aufräumen, Kontrollieren,…

Huuuuunger! Frühstück um zwölf mit dem Sohn, den man gar nicht zum Brötchenholen schicken darf; da landen Kalorien für den ganzen Tag auf dem Teller.

Geburtstagsgeschenke für den Gatten verpacken, möglichst platzsparend und transportsicher, die müssen mit an die Ostsee ( und der werte Gatte liest weder hier noch bei Instagram, also keine Gefahr 🙂 ).

Wäscheberge verräumen, aber da ich gestern alle(!) meine Kleiderschränke aufgeräumt und entmistet habe und der des Sohnes eh übersichtlich ist, geht das gerade so…

Da komm‘ ich hin damit die nächsten vier Wochen :-). Gut, daß ich mit dem Auto in der Bibliothek war.

Gewitterstimmung, Blitz und Donner, Regen und Wind. Ich lasse die Wäsche trotzdem auf dem Balkon, gerade fertig mit Aufhängen der dritten Ladung.

Kuchen gebacken, einen für den Hühnerhof und einen für die Kollegen und uns. So lecker, Rhabarber mit Pudding und Streuseln.

Deftiges Abendessen, Schupfnudeln mit Sauerkraut und Schinken, schmeckt allen. Dessert gab es auch noch. Aber kein Foto davon.

Letzte Marktvorbereitungen, Wundertüten liebevoll handgefüllt.

Fertig mit 12 von 12. Nun müßte ich noch die Reisetasche packen, Listen abarbeiten und einiges erledigen, aber ich bin müde…

Mehr 12 von 12 Hier.

Advertisements

Freitags-Füller

12. Mai 2017

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Es gibt nichts, was es nicht gibt, echt nicht. Und wenn man denkt, so was kann nur anderen passieren, dann ist das leider nicht immer so…

2. Wenn die Sonne scheint, geht alles ein bißchen leichter.

3. Wie konnte ich nur letztens 400 g Sockenwolle kaufen? 🙂 ?

4.  Vielleicht kaufe ich im nahenden Kurzurlaub eine Handtasche von der Ostseeküste, aber nur vielleicht, denn Handtaschen brauche ich ebenso dringend wie Sockenwolle .

5.  Meine Stricknadeln sind/ ist mein Lieblingsspielzeug.

6.  Der Eurovision Song Contest geht wie immer an mir vorbei, keine Zeit ( was ist das auch immer am Wochenende, wo man/frau arbeiten muß?) Ist aber egal, völlig. .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf gemeinsames Kochen und Essen mit der Familie, Tasche packen für Sonntag, denn morgen habe ich geplant,  um vier aufzustehen und am Hoffest teilzunehmen und hoffe auf schönes Wetter und nette Kunden ( nette Kollegen sind auf jeden Fall da) und Sonntag möchte ich auch zeitig aufstehen, aber erst um sechs, und für eine kurze Woche nach Koserow ans Meer zu entschwinden!

Freitagsfüller hier.