Gelesen im Januar (1-11)

*“Freundinnen für’s Leben“ von Debbie Macomber, weil die Freundin davon geschwärmt hat und schon lange wollte, daß ich das lese

*“Die leere Wiege“ von Ruth Dugdall, weil die Freundin davon total begeistert war, vom Ende und der Spannung und vom menschlichen Wesen an sich

*“Zehn“ von Franka Potente, weil ich das zu Weihnachten geschenkt bekam und es mir tatsächlich so gut gefallen hat, wie die Cousine dachte

*“Sie da oben, er da unten“ von Cordula Stratmann, weil es in der Humorabteilung in der Bibliothek stand und mir nach was lustigem war

*“Rubinrotes Herz“ von Morgan Callan Rogers, weil es mir die Freundin geschenkt hat und es mir natürlich gut gefällt

*“All die verdammt perfekten Tage“ von Jennifer Niven

*“Tante Poldi und die sizilianischen Löwen“ von Mario Giordano, weil es in der Humorabteilung in der Bibliothek stand und mir nach was lustigem war

*“Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind“ von Jonas Jonasson,weil ich es letztes Jahr angefangen hatte und ich den Schriftsteller mag, aber eshat sich irgendwie lang hingezogen

*“Marlene“ von Hanni Münzer, weil ich letztes Jahr den ersten teil gelesen hatte und wissen wollte, wie es so weiter geht, aus anderer Sicht

*“Jürgen“ von Heinz Strunk, weil ich auf Instagram angefixt wurde

*Märchenrezepte, weil ich es in meiner Kiste gefunden habe und es den ganzen Tag in der Hand hatte, alle Märchen und Rezepte gelesen habe, wie ein Roman 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: