Archive for the ‘Handarbeiten’ Category

Baby surprise

25. März 2017

Lange hat’s gedauert und länger ist es auch schon fertig, das Baby-surprise-Jäckchen. Aus zwei Sockengarnen, doppelter Faden:

Richtig nett und mit kleinen Blümchenknöpfen:

137 g schwer und nun braucht es nur noch Söckchen oder Schuhe und ein Mützchen dazu, dann kann ein Baby kommen…

 

 

Advertisements

6/2017

25. März 2017

In sensationellen anderthalb Wochen, fast ausschließlich bei Stricktreffen (Wollefest u.a.), fertig geworden: ein Paar Socken aus Opalwolle in Größe 39/40 mit 64 Maschen, 63 g schwer.

Weshalb ich allerdings beim zweiten an der Ferse Garn für etwa zwei Runden heraus schneiden mußte, damit die Socken gleich werden, ist mir schleierhaft. Aber egal, schön sind sie nun :-).

Noch ein Paar stricke ich jetzt aus Opalwolle und dann sollen HappyscrappyOpalis enstehen.

Gesammelte Socken-Werke

24. März 2017

Hier sind sie, die gesammelten SockenWerke der letzten Wochen:

*Babysöckchen aus verschiedenen Resten, 22 g schwer, seit Februar fertig und nun müssen sie ganz schnell auf die Reise nach Frankreich, damit sie noch rechtzeitig zum 1.April ankommen

  • Aus einem alten gut abgelagerten Drachenwollschätzchen sollten Socken für die nach Norwegen ausgewanderte Schulfreundin des Sohnes werden, aber zum Glück fand sich noch ein fertiges Paar in der Sockenschublade, sonst wären die nicht mit auf den Weg gekommen. Größe 39/40 mit 64 Maschen, 67 g schwer.
  • Und aus dem Rest der Drachenwolle mit anderen Resten kombiniert ein Paar für die Freundin zum Geburtstag ( rechtzeitig fertig, gerade so, tada!). Ebenfalls 64 Maschen, ganz kurzer Schaft, 53 g.
  • * Und im Urlaub begonnen, aber nicht mal bei der ersten bis zur Ferse gekommen, ein Paar aus Opalwolle, 64 Maschen mit Hebemaschen und rechten und linken Reihen, Größe 41, 73 g schwer, erst mal für die Schublade, aber eigentlich schon für ein Geburtstagskind am Ende des Jahres gedacht

12 von 12 – März

12. März 2017

Hach, der 12. am Wollefestsonntag. Perfekt 🙂 .

Sonntagmorgen. Nachdem ich schon seit zwei Stunden wach und lesend im Bett liege, kann ich auch aufstehen. So viel zu „Endlich-mal-ausschlafen“.

Frühstück mit Aprikosenkäsebrötchen und im Backofen duften Blätterteigstückchen zum Mitnehmen.

The same like yesterday, best place to knit and meet people.

Wolle, Wolle, Wolle….

Pause…

Immer noch im Wolleparadies.

Hab‘ meinen Wagen voll geladen… 🙂

 

Mähhhhh!

Zwei Tage Wollefest und noch nicht mal eine Socke fertig, tztztz.

Auf Wiedersehen bis zum nächsten Jahr.

Abendessen fertig beim Nachhausekommen. Fisch, Gemüse und Kartoffeln überbacken, lecker, aber viel zu viel.

Reisetasche packen für morgen früh und Wecker stellen auf 5.15 Uhr.

So ein schöner Tag!

Mehr 12 von 12 hier.

Genesungssocken (1/2017)

30. Januar 2017

socken1-2017-1

Aus einer Opal „Elemente“ Genesungssocken für die Freundin, Größe 39/40 mit 64 Maschen. Zu spät zum Geburtstag fertig geworden, aber dafür eben nun gerade recht.

socken1-2017-2

Maschenzauber – Zaubermaschen

16. Januar 2017

freitag13-1-6

 

freitag13-1-5

 

freitag13-1-4

Strick-Nachträge 2016

6. Januar 2017

sockendezember2016-2

Eigentlich wollte ich diese Socken im Juli verschenken, fertig wurden sie im November – und eine Nummer zu klein. Deshalb bekam sie Uwe zu Weihnachten ( der die Wolle ausgesucht hatte). Opal Hundertwasser „Seeschlange, Größe 39/40, 59 g.

Und in „Windeseile“ habe ich also noch ein Paar angeschlagen, diesmal mit 4 Maschen mehr, aus Schöller und Stahl:

sockendezember2016-1

Tatsächlich fertig geworden, Größe 40/41, 70 g schwer. Wobei trotz Bemühungen mehrerer Personen der Rapport nicht genau abgewickelt werden konnte und nun isses eben so. Und so konnte der Bruder doch noch ein Paar hangestrickte Socken bekommen.

Und weil der arme Uwe „überhaupt gar keine“ Mützen hat, die passen und/oder nicht rutschen und überhaupt, gab es ziwschendurch eine MÜtze aus 60 g Seidensockenwolle, damit es nicht kratzt auf der Platte. Die wurde schon so viel getragen und auf dem Kopf damit rumgerutscht, daß sie wohl bald Ersatz braucht.

Statistik 2016:

25 Paar Socken

Decke beendet (einstweilen)    1729 g Sockenwolle

1 Paar Stulpen

1 Loop

1 Mütze

1 Bonbontüte

Verbrauch: 3565 g Wolle.

So wenig habe ich noch nie gestrickt! ( Die Decke verfälscht das Ergebnis ja immens).

 

 

 

The never ending story…

19. Oktober 2016

deckeaugust2016

Nach mehreren Jahren (2010 – 2015) Quadrate stricken (20 x 25 Stück) und mehreren Monaten (Januar bis März 2016) Rand stricken, sah die Decke im August so aus und lag bis August bleischwer neben der Couch. In nur einer einzigen Stunde habe ich den Rand wieder abgetrennt, das hatte mir so überhaupt gar nicht gefallen.

deckezwischenloesung2016-2

Einen Icord-Rand habe ich dann noch probiert und noch so mancherlei. Nun ist eine Runde feste Maschen drum gehäkelt und noch eine Runde so was wie Kettmaschen oder was auch immer. Gefällt mir nicht wirklich, aber ich wollte sie erst mal einfach weg haben.

Als Paket ging sie 500 km auf die Reise zum Sohn:

 

Und dort ist sie inzwischen gut angekommen und erfüllt erst mal ihren Zweck:

Sie wiegt 1729 g. Aber ich bin nicht sicher, ob das so bleiben wird. Ende des Jahres wird sie ja noch mal für vier Monate hier in Halle deponiert und vielleicht wird sie mit Flecce abgefüttert und bekommt einen Schrägbandrand? Das muß alles nooch mal durchdacht werden…

23/2016 – Hasensocken

18. Oktober 2016

hasensockeninga-1

Für das Nachbarsmädchen zum 6. Geburtstag gab es dicke Hasensocken, weil Inga immer barfuß im Haus rumspringt und sich das Geschenk um Hasen drehte :-).

Die Socken sind mit doppelten banderolenlosen Sockengarn gestrickt, wiegen 84 g und haben ein allerliebstes Keramikhäschen aungenäht bekommen.

Doch, doch, gestrickt wird auch noch…( 20 – 22 / 2016)

20. August 2016

…wenn auch ganz selten 😦 .

Aus Opal Socken in Größe 38, begonnen Anfang Juni, eigentlich für meinen Bruder zum Geburtstag Mitte Juli. Aber ich fand das rosa Streifchen nicht maskulin genug und so sind es perfekte Geburtstagssocken für die ungarische Freundin, die nun auch pünktlich am Montag ankommen werden :-). 60 g wiegen sie und weil noch so ein großer Rest war und Claudia die Socken so toll fand, sollten die nächsten für sie werden.

Mit einem Rüschenrand und eigentlich eine Größe 41. Aber es ist nur eine Größe 40 geworden und außerdem war ich viel zu spät fertig ( das heißt, die Fäden sind noch immer nicht vernäht, aber bis zum nächsten Geburtstag ist ja noch alle Zeit der Welt…. 🙂 ). 63 g wiegen diese.

Und weil ich dachte, ich würde wenigstens ein Paar Sneaker für meinen Bruder schaffen ( ca. vier Wochen hätte ich Zeit gehabt), habe ich einen Drachenwollrest Merino/Leinen mit einem Opalrest kombiniert und natürlich weder das Geburtstagsdatum erreicht noch die Größe passend hinbekommen. Diese wiegen 42 g und es ist eine Größe 38 entstanden.

Alle drei Paar schicke ich auf die Reise in die Lostrommel der Sockentombola.